aktuell

"Benefiz  - Jeder rettet einen Afrikaner" Regie: I Lausund

am 7.1. 2020 im Schauspielhaus Hamburg

..................

Benefiz  - Jeder rettet einen Afrikaner" Regie: I Lausund

am 16.5.2020 am Theater Weimar

VERSCHOBEN

//

Proben im August am Kleinen Theater in Friedenau für einen

" Leonhard Cohen - Abend"  Regie: Mathias Schönsee

PREMIERE VERSCHOBEN AUF  FRÜHJAHR 2021 !

//

Dreh im August für " Blutige Anfänger" ZDF

//

Dreh im Oktober für die ARD-Produktion "Bring mich nach Hause"

Regie: Christiane Balthasar

//

Ab Oktober 2020 Proben an der Neuköllner Oper,

Regie: Mathias Schönsee, Texte: Moritz Rinke, voraussichtliche Premiere: 28.11.2020

PREMIERE VORERST VERSCHOBEN AUF  1.12.2020 !

//

Dreh im Dezember für einen Usedom-Krimi der ARD

Regie: Felix Herzogenrath

//

 

Benefiz  - Jeder rettet einen Afrikaner" Regie: I Lausund

am 1.5.20201 am Kur-Theater Baden (Schweiz)

 

 

 

 

 

 

 

 

presse

«Klug und schlurfig, notgeil und blasiert, schmierig und dann wieder einnehmend findet Kerepeszki zahlreiche Charakterfarben einer typischen modernen Optionsmöglichkeit. Hurra, ein echter Mensch, und trotzdem komisch!»
Süddeutsche Zeitung, Till Briegleb, 21. Februar 2013

zu «Wir lieben und wissen nichts» im Konzerttheater Bern

 

 

«Und da war noch der Psychotherapeut Dr. Senfft (Christian Kerepeszki), der die Kommissare in seiner protzigen Praxis empfing und dort rhetorisch fabelhaft verwirrte.»

TV-Kritik im Tages-Anzeiger vom 28.9.: «Macht es Sie nervös?»
zu ARD Tatort Köln: "Wahre Liebe" (Regie: André Erkau)