aktuell

Kellertheater Winterthur

"Für Isabel" von Antonio Tabucchi / Regie: Projektarbeit / Christian Kerepeszki / Udo van Ooyen / Elvira Isenring

Premiere 31.3....Vorstellungen bis 14.4.

//

Dreh im Mai für "Soko Potsdam", Regie: Lea Becker

 //

Hörspiel im Mai beim RBB, Regie: Tim Staffel

//

Benefiz - Jeder rettet einen Afrikaner" von I. Lausund

am 10. Juni 2019 am Theater in Weimar

//

Dreh im August für die DFFB  "Seedless" Regie: Max Kern

//

Zwei Hörspiele eingelesen Für Radio SRF in Zürich im September

//

Dreh im Oktober / November für den Ensemblefilm “PLÖTZLICH DIESE ÜBERSICHT” mit hervorragender Besetzung durch Lisa Stutzky: Peter Schneider, Richard Sammel, Rainer Wöss.
Ein Abschlussfilm der Filmuniversität Konrad Wolf. Buch und Regie:
Leonhard Hofmann

//

"Benefiz  - Jeder rettet einen Afrikaner" Regie: I Lausund

am 7.1. 2020 im Schauspielhaus Hamburg

 

 

 

 

 

 

presse

«Klug und schlurfig, notgeil und blasiert, schmierig und dann wieder einnehmend findet Kerepeszki zahlreiche Charakterfarben einer typischen modernen Optionsmöglichkeit. Hurra, ein echter Mensch, und trotzdem komisch!»
Süddeutsche Zeitung, Till Briegleb, 21. Februar 2013

zu «Wir lieben und wissen nichts» im Konzerttheater Bern

 

 

«Und da war noch der Psychotherapeut Dr. Senfft (Christian Kerepeszki), der die Kommissare in seiner protzigen Praxis empfing und dort rhetorisch fabelhaft verwirrte.»

TV-Kritik im Tages-Anzeiger vom 28.9.: «Macht es Sie nervös?»
zu ARD Tatort Köln: "Wahre Liebe" (Regie: André Erkau)